Projektregion

Wo liegt Ladakh?

Die nordindische Provinz Ladakh liegt im Bundesstaat Jammu and Kaschmir und hat mit dem Mutterland Indien wenig gemeinsam. Viel eher fühlt man sich nach Tibet versetzt; die buddhistische Kultur der eingewanderten Hochlandvölker hat sich hier besser erhalten als mancherorts in Tibet.

ladakh_karteAls „Land der hohen Pässe“ ist Ladakh strategisch wichtig: im Nordosten grenzt es an China, beziehungsweise Tibet, im Nordwesten an Pakistan und im Westen an Kaschmir. China hält das Aksai Hochland besetzt. Indische und pakistanische Truppen stehen sich auf einem absurden Kriegsschauplatz gegenüber, auf dem Siachen-Gletscher, dem wichtigsten Trinkwasserreservoir des Himalajas. In Ladakh sind deshalb mehrere tausend indische Soldaten stationiert; die Armee ist der grösste Arbeitgeber der Region. 

Leh, der Hauptort Ladakhs, liegt in einem Seitental des Indus auf 3500 Metern. In der fast vegetationslosen Wüstensteppe des Himalajas wird es im Winter oft minus 30 Grad kalt, im Sommer kann die Temperatur bis auf 40 Grad steigen. Ladakh wird seit Jahrtausenden von Einheimischen und Pilgern durchwandert und ist ein Ort für wunderschöne Trekkings. Das Ladakh- und Zanskar Gebirge bieten viele Möglichkeiten.

Hier sehen Sie einen kleinen Film über die Hilfsaktion 2011